UV-Fashions verwendet Cookies. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. - Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies. - Verberge diese Nachricht

Skin Vision und UV-Fashionen zusammen gegen Hautkrebs

Skin Vision und UV-Fashionen bündeln ihre Kräfte im Kampf gegen Hautkrebs

In den kommenden Monaten wird es frühlingshaft und warm bleiben. Trotz der Tatsache, dass sich viele Aspekte unseres täglichen Lebens drastisch verändert haben, sind verantwortungsbewusstes Sonnenverhalten und die (rechtzeitige) Erkennung von Hautkrebs wichtiger denn je.

Hautkrebs ist die Form von Krebs, von der die meisten Menschen jährlich betroffen sind. Gleichzeitig ist es aber auch die Krebsart, die am einfachsten zu verhindern ist. Selbst wenn Sie 'nur' einmal alle zwei Jahre verbrennen, kann sich das Risiko eines Melanoms verdreifachen. Die Temperatur ist nicht der größte Faktor, der bestimmt, ob man einen Sonnenbrand bekommt oder nicht, sondern die Kraft der UV-Strahlen, die während der Sommermonate zunimmt.

Vorbeugung und Routinekontrollen sind unerlässlich
SkinVision und UV-Fashions bündeln ihre Kräfte für den gleichen Zweck. Dieses Ziel besteht darin, Hautkrebs durch Prävention und Aufklärung zu stoppen.

UV-Fashions ist ein Unternehmen mit einer (doppelten) Mission. Dies soll Hautkrebs vorbeugen und allen Menschen Freiheit in der Sonne bieten. Als größter Importeur und Lieferant von UV-Bekleidung in Europa setzt sich UV-Fashions voll und ganz dafür ein, ein Bewusstsein für den UV-Schutz zu schaffen.

Die SkinVision-App ermöglicht es Benutzern, ihre Haut von einer sicheren Heimumgebung aus mit einem Smartphone zu überwachen. Damit soll Hautkrebs (im Frühstadium) erkannt werden. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz ermöglicht die App den Nutzern, ihre Haut auf frühe Anzeichen von Hautkrebs zu überwachen. Dadurch wird sichergestellt, dass sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen können, wenn eine Flecken- oder Hautanomalie vom Algorithmus als "hohes Risiko" bewertet wird.

"Unsere Mission ist es, Hautkrebs vorzubeugen und jedem, der ein medizinisches Hautproblem hat, Freiheit in der Sonne zu bieten".
Jan Willem van der Sterre
Gründer von UV-Fashions und JUJA

Für die kommenden Monate haben SkinVision und UV-Fashions Aktivitäten geplant, um ihre Zuhörer über die Bedeutung eines verantwortungsvollen und sicheren Sonnenbadenes zu informieren. Diese Zusammenarbeit ist ins Leben gerufen um, gerade während des Sommers, wenn die Sonneneinstrahlung zunimmt, bei den Kunden ein Bewustsein der Sonne zu schaffen.

 "Wir arbeiten gerne mit UV-Fashions. Dank dieser Zusammenarbeit helfen wir unseren Kunden nicht nur bei der Früherkennung von Hautkrebs, sondern können sie auch beim verantwortungsvollen Sonnenbaden unterstützen. Jeder möchte bei schönem Wetter nach draußen gehen, und mit der richtigen UV-Schutzkleidung kann er das auch. Diese Formen der Prävention und des Schutzes werden in naher Zukunft ganz normal sein. Die weltweit rasch steigenden Hautkrebsraten werden diesen Ansatz unterstützen". ENDE

Über SkinVision
SkinVision wurde 2012 gegründet und bietet eine Handy-App an, die den Nutzern hilft, die häufigsten Formen von Hautkrebs (Melanom, Plattenepithelkarzinom, Basalzellkarzinom und präkanzeröse Aktin-Keratose) rechtzeitig zu erkennen. SkinVision ist die erste CE-gekennzeichnete Hautkrebs-App, die auf umfangreichen klinischen Studien basiert, die in Zusammenarbeit mit dem Erasmus Medical Centre (EMC) und der Universitätsklinik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) durchgeführt wurden. Die Forschung zeigt, dass die App eine Sensitivität von 95% und eine Spezifität von 78% aufweist. Die SkinVision-App ist weltweit kommerziell auf iOS und Android verfügbar, mit Ausnahme einiger Länder, wie z.B. den Vereinigten Staaten und Kanada. SkinVision hat seinen Sitz in Amsterdam, Niederlande.

Über UV-Fashionen
UV-Fashions ist der größte Importeur und Anbieter von UV-Schutzkleidung und Zubehör in Europa. UV-Fashions ist eine Initiative von Jan Willem van der Sterre. Nachdem Jan Willem seinen Vater an den Folgen von Hautkrebs verloren hatte, beschloss er, sich voll und ganz auf die Bewusstseinsbildung auf dem Gebiet der UV-Strahlung zu konzentrieren und zur Sonnenprävention beizutragen. Er tut dies nun zusammen mit dem UV-Fashions-Team in ganz Europa!

 

Back to top